Förderung der Gemeinde Zarpen für Tagespflegepersonen und Eltern deren Kind/er in Tagespflege betreut werden

Die Gemeinde Zarpen fördert freiwillig und zusätzlich zu den Richtlinien des Kreises Stormarn zur Förderung von Kindern in Tagespflege nach § 23 SGB VIII Tagespflegepersonen, die in der Gemeinde tätig sind und/oder die Kinder aus der Gemeinde betreuen. Die Leistungsgewährung ist freiwillig und richtet sich nach den vorhandenen Haushaltsmitteln. Ein Rechtsanspruch der Tagespflegepersonen auf Gewährung eines Betriebskostenzuschusses besteht nicht, insbesondere dann nicht, wenn durch die Gemeinde Zarpen finanzierte oder mitfinanzierte Plätze in Einrichtungen leer stehen.

In der Gemeinde Zarpen besteht für die Eltern, deren Kind/er in Tagespflege betreut werden, die Möglichkeit, die höheren Kosten der Tagespflege im Vergleich zum Elternbeitrag in einer Krippe unter Einhaltung der in der Richtlinie zur Förderung der Tagespflege genannten Voraussetzungen (siehe Ziffer 3 d) zu beantragen. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass unabhängig von der jeweiligen Betreuungszeit immer der höchste Elternbeitrag in einer Krippe zu Grunde gelegt wird. Dieses sind aktuell 470 € in der Krippengruppe der Kindertagesstätte "Arche Noah" in Zarpen. Demnach entfällt eine Bezuschussung der Gemeinde Zarpen zum Elternbeitrag, sofern der monatliche Betreuungsbeitrag bei der Tagespflegeperson den zumutbaren Höchstbetrag von 470 € bereits vor oder nach der vorgeschalteten Prüfung des Kreises Stormarn hinsichtlich der Förderung von Kindern in Tagespflege nach § 23 SGB VIII unterschreitet. 
Der maximale Zuschuss beträgt 170 € monatlich.

Bitte entnehmen Sie den nachfolgenden Links, in welchem Umfang eine Förderung der Tagespflege von Tagespflegepersonen durch die Gemeinde von Ihnen beantragt werden kann:

 

Für die Beantragung des Betriebskosten-Zuschusses ist bei Kindern unter einem Jahr unabhängig vom Betreuungsumfang und bei Kindern über einem Jahr mit einem Betreuungsumfang von mehr als 20 Betreuungsstunden pro Woche ein Nachweis des Arbeitgebers über die Berufstätigkeit beider Elternteile erforderlich. Dieses kann formlos anhand eines detaillierten Schreibens seitens des Arbeitgebers erfolgen oder unter Verwendung des nachstehenden Formulars nachgewiesen werden:

zurück zur Auswahl